Busfahrt nach Erfurt vom 5 bis 8 Mai 2016

Chor der Deutschen aus Russland in Wolfsburg unternahm eine Reise, vom 5. bis 8. Mai 2016 mit drei Übernachtungen, in die Hauptstadt von Thüringen, Erfurt, so wie in die historische Stadt Weimar. Der Bus mit 50 Personen, war bis auf den letzten Platz besetzt. Das Interesse an der Reise war so groß, dass nicht alle mitfahren konnten. Auf dem Programm der Reise stand unter anderem, eine örtliche Führung in den beiden Städten. Erfurt ist bekannt mit seinen vielen Kirchen. Besonders sehenswert waren Erfurter Dom, Marienkirche und St. Severi Kirche. Der Dom besitzt die größte aus dem Mittelalter freischwingende Glocke (ca. 12t) der Welt. Zu erwähnen ist auch der Petersberg und der „egapark“ Erfurt. Der Besuch im „egapark“ war ein Blumentraum, es ist auch ein Familienpark, der für jede Altersgruppe was zu bieten hat. Am zweiten Tag ging es nach Weimar.

Die Stadt Weimar hat eine grüne Lunge. Die Klassik Stiftung Weimar betreut ein gartenkünstlerisches Erbe von mehreren historischen Parkanlagen das 142 Hektar umfasst. Weimar ist auch die Stadt von Goethe, Schiller, Liszt und Martin Luther. Sie bietet sehr viele historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten. Besonders ist zu erwähnen dass Goethe Museum und das Goethehaus mit dem schönen Innengarten, das Schillertheater, die Bibliothek und noch vieles, vieles mehr. Der Goethe Park ist von seiner Schönheit ein einmaliger Ort für Erholung. Der Besuch des „Kinder- und Jugendchorfestivals in Weimar“ war für die Teilnehmer ein besonderes Erlebnis. Nicht zu vergessen sind die geselligen Abende im Hotel mit Gesang, Erzählungen und Spielen.

Auf dem Heimweg machten die Teilnehmer noch einen Abstecher in Halle. Dort besuchten sie eine von den größten Schokoladenfabrik Deutschlands „Halloren“. Da gab es nicht nur eine süße Verführung, sondern auch einen Einblick in die Geschichte und die Kunst der Herstellung von Schokolade.

Bei der Busfahrt wurde, unter Akkordeonbegleitung von Waldemar Varlamov, kräftig gesungen. Rundum, es war eine sehr schöne gesellige und informationsreiche Zeit.

Nach der Ankunft in Wolfsburg bedauerten die Teilnehmer, dass die Reise zu Ende ging. Alle dankten herzlich Galina Kelsch, Alexander Schlegel und Waldemar Varlamov für die Organisation und Durchführung der Reise, und waren sich einig, beim nächsten Mal wieder dabei zu sein.

 

Helmut Kieß